Lernen mit und über digitale Medien

Hacks für die digitale Unterrichtsvorbereitung

Wie kann man  seinen Unterricht oder auch sein Training digital vorbereiten und gestalten. In zweifacher Hinsicht bestehen hier Gestaltungsmöglichkeiten, zum einen die eigene Vorbereitung digital vornehmen und dann die Nutzung von digitalen Tools und digitalen Medien im Unterricht. In diesem Beitrag soll es um die eigene digitale Organisation gehen. Hierzu wollen einige erste Ideen und Inspirationen geben.

Zunächst einmal benötigt man eine entsprechende Hardwareausstattung. Empfehlenswert ist hier ein entsprechendes Notebook oder Tablet. In die Kaufentscheidung sollte neben den notwendigen Leistungsdaten und den Anschlussmöglichkeiten des Gerätes einfließen, ob handschriftliche Notizen und Grafiken mit dem Gerät erstellt und das Gerät als mobiles Präsentationstool eingesetzt werden sollen. Wir selbst haben uns hier für einen Kompromiss in Form eines Konvertibles entschieden. Hierbei handelt es sich um ein Notebook, mit zusätzlichen Eigenschaften eines Tablets. Durch ein Umklappen oder Abtrennen des Bildschirms von der Tastatur wird das Gerät zu einem Tablet. Es verfügt aber über die Leistungsdaten und Anschlüsse eines Notebooks, so dass die meisten Vorteile von beiden Geräten kombiniert werden.

Eine weitere wichtige Komponente, um einen reibungslose späteren Einsatz auch im Unterricht gewährleisten zu können ist die Beschaffung eines passenden Adapters. Hierbei sind die von der Schule bereitgestellten Schnittstellen für BYOD entscheidend. Folglich muss sich informiert werden, welche Anschlussmöglichkeiten, die Präsentationsgeräte des Schulungsraums haben. In der Regel können wir an dieser Stelle von HDMI oder VGA Anschlüssen ausgehen. Für eine Einbindung in das jeweilige Netzwerk ist dann noch entscheidend, ob vor Ort WLAN zur Verfügung steht oder die Verbindung über ein LAN-Kabel erfolgt. Auch hier ist für manche Geräte ein Adapter notwendig, da Sie nur über einen USB C Ausgang verfügen. Manche mobile Geräte insbesondere die von Apple aber auch von Dell verfügen über andere Ausgänge, wofür dann ein spezieller Adapter notwendig ist.

Die dritte Hardwarekomponente, die aus unserer Sicht große Vorteile mit sich bringt ist eine Dokumentenkamera. Eine Dokumentenkamera bietet die Möglichkeit Materialien die bisher analog vorliegen eben auch digital zu zeigen, auszufüllen und mit einem Screenshot entsprechend in eure digitalen Materialien einzubetten.

Im Folgenden soll jetzt noch der Einsatz bestimmter Software zur Vorbereitung thematisiert werden. Zur Vorbereitung unseres eigenen Unterrichts nutzen wir Microsoft OneNote als Notizbuch.  Hier kann man für jede Klasse, bestimmte Projekte, aber auch für bestimmte außerunterrichtliche  Aktivitäten ein eigenes Notizbuch anlegen. Für den Unterricht kann dann je Lernsituation oder Unterrichtsreihe ein eigener Abschnitt angelegt werden. Einzelne Stunden können dann als Seiten angelegt werden. Diese Seiten können zu PDFs konvertiert und/ oder mit euren Schülern oder mit Arbeitskollegen online geteilt werden. Zum Schluss wollen wir Euch noch die  Nutzung eines Online-Kalenders empfehlen. Je nach der Sensibilität der Daten ist ein Google oder Outlookkalender denkbar. Eventuell stellt Euch ja auch eurer Arbeitgeber an dieser Stelle einen entsprechenden Kalender zur Verfügung. In der Regel bieten diese Kalender die Möglichkeit, sie einmalig mit dem aktuellen Stand zu importieren oder aber zu abonnieren, so dass eine permanente Synchronisation mit eurem Handy und mit eurem Mobilgerät also Tablet oder Notebook möglich ist. In der Regel bieten die Anwendungen in diesem Bereich die Möglichkeit verschiedene Kalender anzulegen, so dass eine Trennung der privaten von den schulischen und ggf. administrativen Termine möglich ist, so dass man immer alle aktuellen Termine auf einen Blick habt.

Weitere Ideen und Inspirationen findet Ihr auch in unserem Uspeak-Kanal oder auf Instagram.
Da uns bewusst ist, dass wir an dieser Stelle bestimmte Themen heute nur kurz angesprochen haben, werden wir dieses Thema in Zukunft hier nochmal aufgreifen und ausführlicher thematisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.