Lernen mit und über digitale Medien

Projekttage Bewerbungsvideos

Zurzeit begleiten wir aktiv die FLB Projekttage zu Erstellung von Bewerbungsvideos. Im Rahmen eines Projektages entwickeln dabei die Schülerinnen einiger Vollzeitklassen des Friedrich-List-Berufskollges Bonn Bad Godesberg  (Staatl. geprüfte kaufmännische Assistentinnen und Assistenten, Fachoberschule, 2-jährige Höhere Berufsfachschule) ein Bewerbungsvideo.

Die Projektage basieren dabei auf den Erfahrungen aus dem im Frühsommer durchgeführten Workshop

Workshop Bewerbungsvideos als digitale Bewerbung

Dieser 6-Stündige Projekttag gliedert sich in folgende Phasen:

  • Einstimmung
  • Erarbeitung von Informationen zu Vorbereitung, Planung und Umsetzung
  • Drehbucherstellung
  • Videodreh: „First Take“
  • Feedbackrunde zum „First Take“
  • Videoüberarbeitung: „Second & Third Take“
  • Feedbackrunde zu „Second & ggf. Finalversion“
  • Ggf. Erstellung der „Finalversion“ in Heimarbeit

Zu Beginn verdeutlichen wir den Schülerinnen den Vorteil eines Bewerbungsvideos im Bewerbungsprozess und für die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Entsprechend motiviert haben die Schülerinnen und Schüler dann an die Erarbeitung der notwendigen Informationen zu den nötigen Inhalten, dem Aufbau sowie der Umsetzung im Rahmen eines Videodrehs in Angriff genommen. Hierbei steht die selbständige Erarbeitung von Informationen bzw. ein learning-on-demand an den Stellen, wo man es benötigt im Vordergrund. Die entsprechenden Informationen könne dabei über QR Codes in der Form von Erklärvideos oder kurzen Informationsquellen abgerufen werden. Auf diese Weis entsteht ein interaktiver Lernprozess bei dem die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Erstellung des Videos sich gleichzeitig noch einige neue aufbauend auf das jeweilige Ausgangsniveau passende Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien aneignen. In der folgenden Umsetzungsphase setzen die Schülerinnen und Schüler vorhandenes und neues Wissen Stück an und entwickeln so ihr eigenes kleines Medienprojekt in der Form des Bewerbungsvideos. In den beiden Feedbackrunden gehen sie kritisch aber auch wertschätzend mit den Beiträgen der anderen um, da sie auf Basis der eigenen Arbeiten sehr gut einschätzen können, welche Arbeit die anderen in Ihre Beiträge gesteckt haben.

Im Rahmen des Projekttages lernen sie vor dem Hintergrund der Feedbackschleifen den grundsätzlichen Prozessgedanken kennen. Sie erkennen die Notwendigkeit von Überarbeitungen aufgrund der Rückmeldung der Mitschülerinnen und Mitschüler und versuchen diese umzusetzen.

Ferner bieten die Feedbackrunden auch Möglichkeiten der Selbstreflexion über vorhandene bzw. die folgenden Umsetzungsschleifen  zur Entwicklung und zum Ausbau von Skills im Sinne der 4K.

Zum Abschluss steht den Schülerinnen und Schülern dann entweder ein Bewerbungsvideo für eine konkrete Bewerbung bei einem ausgewählten Unternehmen zur Verfügung, sie haben sich Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien angeeignet und nicht zuletzt haben Sie im Rahmen des Projekttages einiges über sich selbst und ihre Fähigkeiten gelernt.

Das Engagement der Schülerinnen während des Projekttage und ihr Feedback im Anschluss zeigt uns, dass sie das  Angebot gerne Annehmen, es sie motiviert sich mit dem Thema Bewerbung aktiv  auseinanderzusetzen und Möglichkeiten zur Vermittlung von digitalen Fähigkeiten bietet.

Vor diesem Hintergrund werden wir uns für eine regelmäßige Durchführung an unserer Schule einsetzen und können nur dazu raten es auch einmal auszuprobieren.

Kann man Viagra in der Apotheke kaufen ohne Rezept? Viagra ist rezeptpflichtig, deswegen ist es nicht in Apotheken ohne Rezept erhältlich. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, wie sie ein Rezept für Viagra ohne den Gang zum Arzt in der Schweiz erhalten können (mehr infos hier). Manche private Krankenkassen übernehmen die Behandlungskosten. In der Regel müssen Patienten allerdings selbst dafür aufkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.